Starker Auftritt der F2 in Gau-Algesheim

Pflichtspielfreie Tage werden gerne für Turnierteilnahmen genutzt, um mehr Erfahrung gegen unterschiedliche Gegner zu sammeln und die Entwicklung der anderen Mannschaften zu beobachten. So hat Pfingsten die F2 zum NAPOLITANO-CUP 2016 nach Gau-Algesheim verschlagen. Bei gerade noch ausreichender Beteiligung konnte eine Mannschaft aufgestellt werden, so dass nun keiner mehr krank oder verletzt werden durfte. Vier Spiele mit einer Spieldauer von je 15 Min. standen auf dem Programm, für die gut trainierten jungen Kicker fast schon etwas zu kurz.

Im ersten Spiel traten die F2 gegen die SpVgg Ingelheim an. Noch bevor es richtig losging, ging der Gegner in Führung. Einer kleinen Unaufmerksamkeit im Spielaufbau nutzte der Gegner weiter zum 2:0. Nun waren die TSG-ler richtig wach gerüttelt und erwiderten mit vielen gewonnenen Zweikämpfen und gutes Kombinationsspiel. Ein starker Schuss von Bent konnte der Ingelheimer Keeper zwar abwehren, der Ball rutschte aber hinter die Torlinie. Der Anschlusstreffer zum 2:1 brachte die TSG wieder ins Spiel. Es entwickelte sich ein packendes Duell mit vielen Spielanteilen und Torchancen für die F2, für das Ausgleichstor fehlten jedoch entweder das Glück beim Abschluss oder den Blick für den Mitspieler. Am Ende gelang es den Ingelheimern nach einem Konter das 3:1 Endstand.

In der zweiten Partie gegen SG Hahnheim/Selzen haben die mitgereisten Fans eine von Anfang an kämpfende und leidenschaftlich spielende F2 gesehen. Während Bent und Roman mit ihren Treffern schnell für Klarverhältnisse auf dem Spielfeld sorgten, erzielte Dobromir nach einer sehenswerten Dribbelaktion den dritten Treffer für sein Team. Am Ende wurde das Spiel mit 3:1 gewonnen.

Gegen den Gastgeber von SV Gau-Algesheim II ging es weiter. Mit einem volleystarken Torwart hat der Gegner auf eine leider noch oft beobachtende, da ergebnisorientierte, aber wenig Spiel fördernde „Taktik“ gesetzt. Der Torwart spielt dabei der Hauptakteur und lässt mit seinem harten Abschlag seine und die gegnerischen Spieler zu Zuschauern werden, während sein Flugball sie alle überwindet und gefährlich vor dem Gegnertor landet. Bei passender Windrichtung kann er sich sogar direkt in die Torschützenliste eintragen.
Gegen die TSG hat diese Spieltaktik anfangs zweimal „gefruchtet“, so dass Gau-Algesheim mit 2:0 in Führung ging. Die F2 hat aber eine super Moral bewiesen und kam durch eine tolle Mannschaftsleistung und zwei schöne Tore von Roman und Bent zu einem 2:2 unentschieden. Mit etwas Glück wäre ein Pfostentreffer von Dobromir im Tor gelandet und die spielerische Überlegenheit der F2 noch deutlicher zum Ausdruck gebracht.

Das letzte Spiel gegen Fidelia Ockenheim lief für die F2 nach gewohnter Manier mit viel Kampf um den ersten Ball, mit vielen gewonnenen Zweikämpfen im Mittelfeld, mit starken Dribblings und sicheres Passspiel. Folgerichtig ging die TSG durch einen gut platzierten Linksschuss von Roman in Führung, während Amar mit einem geglückten Lattentreffer den Endstand zu 2:0 markierte.

Ergebnisse im Überblick:
TSG Bretzenheim – SpVgg Ingelheim 1:3
SG Hahnheim/Selzen – TSG Bretzenheim 1:3
TSG Bretzenheim – SV Gau-Algesheim II 2:2
Fidelia Ockenheim – TSG Bretzenheim 0:2

Kader: Valentin Helleberg, Lennart Haus, Max Schaberger, Amar Fakovic, Tim Schiebelhuth, Bent Kärcher, Roman Pies, Dobromir Tochev

Tore: Roman (3), Bent (3), Dobromir (1), Amar (1)

Es existieren Keine Kommentare zu diesem Thema

No comments yet.

Leave a comment